Wichtige Informationen

Es ist in der Schweiz nicht gestattet, Hunde mit kupierten Ohren und/oder Rute auszustellen.
Meldegeld wird nicht zurückgezahlt.

Wir bitten alle in- und ausländischen Aussteller, die im Programm umschriebenen
seuchenpolizeilichen Verordnungen genau einzuhalten. Zum Schutz Ihres Hundes empfehlen wir, diesen gegen Tollwut, Staupe, hepatitis, Parvorirose, Zwingerhusten und Leptospirose impfen zu lassen.
Aussteller aus der Schweiz
Das Tollwutschutzimpfungs-Obligatorium wurde aufgehoben.
Aussteller aus dem Ausland
Beachten Sie die Einreisebestimmungen in die Schweiz. Das tierärztliche Tollwut-Impfzeugnis ist an der Grenze unbedingt erforderlich. Die Impfung muss mindestens 21 Tage vor Grenzübertritt erfolgt sein. Für die dauer der Gültigkeit gilt das im Heimtierausweis vermerkte Gültigkeitsdatum (meistens 3 Jahre) Die Ausstellung wird nach dem AR der SKG durchgeführt. Dieses kann beim Sekretariat der SKG, Postfach 3055, CH-3001 Bern, Schweiz oder vom Internet heruntergeladen werden unter www.skg.ch CACIB und Res.-CACIB werden nach den Bestimmungen der FCI, CAC und Res.-CAC nach den Vorschriften der SKG vergeben.
Die ausgestellten Hunde sind bis zu einem Höchstbetrag von CHF 2000.– pro Hund gegen Schädigung durch Feuer oder Explosion versichert. Keine Haftung besteht bei Schäden durch Diebstahl, Entlaufen, Verletzungen oder Tod, usw. Der Aussteller haftet für alle mittelbaren und unmittelbaren Schäden, die durch seinen Hund verursacht werden.
Mit der Einsendung des unterzeichneten Meldescheins verpflichtet sich der Aussteller zur Bezahlung des Startgeldes, das Gelände nicht mit seinem Hund vor 16h00 zu verlassen und das Ausstellungsreglement zu akzeptieren. Der Aussteller erhält die Mitteilung, ob sein Hund angenommen oder zurückgewiesen wurde. Die Teilnahmebestätigung wird zu gegebener Zeit zugesandt und muss beim Eingang zur Ausstellung vorgewiesen werden.
An den Ausstellungen ist ein über das Bürsten und Kämmen hinausgehendes Zurechtmachen von Hunden unter Verwendung jeglicher Hilfsmittel untersagt. Gleiches gilt für das Halten eines Hundes an einem sogenannten Galgen. Das Wickeln oder Einflechten der Haare ist an der Ausstellung verboten. Die Einhaltung dieser Bestimmungen wird kontrolliert. Bei Nichteinhaltung dieser Bestimmungen sind die Kontrolleure befugt, die Aussteller darauf aufmerksam zu machen, die bereits erwähnte Manipulation zu unterlassen. Bei Nichtbefolgen können Sie angewiesen werden, die Ausstellung zu verlassen.

Unvollständige Meldeunterlagen werden nicht bearbeitet und gelten als nicht eingetroffen.
Meldeschein vollständig ausgefüllt mit email adresse
Quittung über bezahltes Standgeld
Kopie Ahnentafel
Kopie diverse Zertifikat
Es ist nicht möglich, dass Meldegeld am Ausstellungstag zu bezahlen
Meldungen per Fax und email können nicht akzeptiert werden.

Meldeschein vollständig ausgefüllt pro Hund
Anmeldung ON-LINE under www.chiens-expo.ch
Um Rabatte in Anspruch nehmen alle Hunde müssen unter dem gleichen Besitzer registriert werden. Mit jeder Einschreibung erhalten Sie eine Eintrittskarte.
Nur der 1. eingeschriebene Hund berechtigt zum Erhalt eines Kataloges und eines Ausstellerpreises Höhere Gewalt: Wenn die Ausstellung nicht aus unvorhersehbare Gründen und außerhalb unserer Kontrolle erreicht werden, werden wir die Startgelder zurück bezahlt, indem einen Abzug von CHF 40.-- / € 35. -- für die Verwaltung Kosten.

Programm
Ausstellungszeiten

Freitag

Samstag und
Sontag
 
1100 0730
Einlass der Hunde mit tierärztlicher Kontrolle
1300 0930 Richtersitzung
1330 1000 Beginn des Richtens, Vorwahl Junior Handling
    EHRENRING
1600 1400 Finale Junior Handling und Senior Handling
ab 1700 ab 1500 Ermittlung der Besten
- Welpen
- Jüngsten
- Jugend
- Veteranen
- Paarklassen
- Zuchtghruppen
    folgend Ermittlung der Gruppenbesten (BOB)
Freitag, Samstag und Sonntag Best in Show


Die richtige Klasse für meinen Hund

Welpenklasse 3-6 Monate
Jüngstenklasse 6-9 Monate
Jugendklasse 9 18 Monate
Zwischenklasse 15-24 Monate
Offene Klasse ab 15 Monate
Gebrauchshundeklasse ab 15 Monate

FürGebrauchshunde nach Liste der FCI, welche eine in der gültigen Prüfungsverordnung (PO) des zuständigen Landesverbandes oder in der IPO vorgeschriebene Leistungsprüfung mit AKZ ab -solviert haben. Für Jagdhunde nach Liste der FCI, welche eine vom zuständigen Rasseklub festgelegte und von der Technischen Kommission für Jagdhundewesen (TKJ) genehmigte Prüfung bestanden haben. Es ist eine Bestätigung des zuständigen Landesverbandes über eine erfolgreich bestandene Gebrauchshundeprüfung beizulegen. Fehlt der Nachweis, wird der Hund in die Offene Klasse versetzt.
Championklasse : ab 15 Monate.
Anmeldung nur möglich, wenn bis zum Anmeldedatum ein erforderlicher Titel (Internationaler oder Nationaler Schönheitschampion) homologiert wurde. Eine Fotokopie der Titelbestätigung ist der Anmeldung beizufügen. Fehlt der Nachweis, wird der Hund in die Offene Klasse versetzt.
Veteranenklasse :
Nur für Hunde, die am Tage der Ausstellung das 8. Lebensjahr vollendet haben.
Hors-concours :
Hors-concours-Hunde werden bewertet, jedoch nicht platziert.
Zuchtgruppenwettbewerb (ZGW)
Zuchtgruppen bestehen aus mindestens 3 Hunden eines Züchters aus eigener Zucht, ungeachtet, ob sie noch in seinem Besitz stehen oder nicht. Die Hunde müssen gleichzeitig im Ausstellungskatalog eingetragen sein. Die Anmeldung kann spätestens am Ausstellungstag auf dem Ausstellungssekretariat erfolgen.
Paarwettbewerb
Für je einen Rüden und eine Hündin der gleichen Rasse im Besitze des gleichen Eigentümers. Die Hunde müssen gleichzeitig im Ausstellungskatalog eingetragen sein. Die Anmeldung kann spätestens am Ausstellungs- tag auf dem Ausstellungssekretariat erfolgen.
Junior Handling / Senior Handling
Das Junior Handling gibt Kindern und jungen Leuten die Möglichkeit, ihre Hunde im „Junior Handling“ einzuschreiben. Das gleiche gilt für Erwachsene. Dabei werden die Harmonie zwischen Hund und Handler, der Gesundheitszustand und das Gebiss des Hundes, sowie die Vorführung stehend und der Bewegung gewertet.
Altersklassen: von 7 bis 12 Jahren, 13 bis 17 Jah ren und von 18 bis ... Jahren.

Ehrenkodex
Ich bekenne mich für fairen und korrekten Umgang mit unseren Hunden, verzichte auf tierquälerische, nicht tiergerechte Methoden und setze keine verbotenen Hilfsmittel ein. Die Gesundheit und das Wohlergehen des Hundes hat für mich oberste Priorität.


Code of Honour
I hereby commit to treat our dogs fairly and properly, to renounce methods that could be viewed as torturous or unfriendly to the animals and to avoid the use of prohibited additives or supplements. The health and well-being of the dog is my top priority








       

Société Vaudoise de Cynologie (SVC) contact : svc@bluewin.ch
Expositions Canines Internationales contact: ecil@bluewin.ch